Sie sind hier:

"DSDS" Deutschland Tour

Dankeschön-Tour 2003

Sommer-Open-Airs 2003

Positive-Energie-Tour 2003

Konzerte 2004

Unplugged-Konzerte 2005

Daniable-Tour 2005

Open Air 2005

"Ich hass mich" - Tour 2005/6

Open Air 2006

Unplugged-Konzerte 2006

Jazz- Konzerte 2006/7

"Back to the Roots" 2007/8

"Jazz meets Blues" 2008/9

"Jazz trifft Discofever" 2009/10

"English Off" Konzerte 2010

"Schrebergarten" 2010/11

"El tiempo" 2011/12

"Diez años Kúblbóck" 2012/13

„DIE KÜBLBÖCK-SHOW“ 2013/14

"Jesus is my Lover" 2015

"Ganz in Weiß" 2016/17

Specials

Allgemein:

Startseite

Gedanken-Worte-Erinnerungen

Daniel in der Löwengrube

DW-Homepages

Daniel-Foren

Danksagung

Datenschutz

Impressum

Positive-Energie-Tour 2003

09.11-02.12.2003 "Positive-Energie-Herbsttour 2003

Das Auftaktkonzert zur Positiven-Energie-Tour Herbst 2003 am 02.11.2003 im Münchner Zirkus Crone lässt bereits ahnen, was Daniel seinen Fans während seiner Konzerte bieten wird. Mit tollem Gesang und effektvoller Inszenierung wird Daniels Tourstart ein voller Erfolg. Zu wahren Begeisterungsstürmen und tosendem Dauerapplaus reißt Daniel die Besucher im ausverkauften Haus hin. Mit einer Mischung aus Mottoshowsongs, seiner ersten CD "Positive Energie" und anderen Songs beweist Daniel einmal mehr, was für ein Ausnahmekünstler er tatsächlich ist. Teilweise untermalt von effektvollen Videoprojektionen und begleitet von gekonnten Tanzeinlagen lebt Daniel seine Songs auf der Bühne. Ob im hellblauen Glitzeranzug, seriös im weißen Jackett, mit Pudelmütze und Mantel oder in Frack und Zylinder – eine gute Figur gibt er immer ab. Einen zusätzlichen Leckerbissen serviert er seinen Fans, indem er seine Qualitäten als Magier unter Beweis stellt und eine eindrucksvolle Illusionsnummer präsentiert. Seine einmalige Bühnenpräsenz, seine außergewöhnliche Stimme und seine charismatische Ausstrahlung lassen seine Fans im wahrsten Sinne des Wortes ausrasten. Der Funke springt über, und die Begeisterung der Fans kennt keine Grenzen mehr.
Mit Tourneeveranstalter und Manager Werner Forster können sich Daniel und sein Team über eine sehr gelungene Veranstaltung freuen. Wie bereits während der Sommertour erhält Daniel musikalische Unterstützung durch die Liveband. Mittlerweile neu formiert nennt sie sich jetzt „Starmix“, und diese Veränderung hat ihr hörbar gut getan. Die Mitglieder:
- Sara Gusner (Vocals)
- Roland Riedlbauer (Guitar, Saxophon, Querflöte, Vocals)
- Walter Fischer (Guitar, Vocals)
- Rainer Amasreiter (Bass, Guitar, Harmonika)
- Franky Bazelt (Drums, Percussions)
- Alex Zaus (Keyboards, Vocals)
- Christian Riedl (Keyboards, Management)
tragen mit dazu bei, dass Daniels Konzerte immer ein Erfolg sind. Ein perfektes Team. Die Konzertregie führt wieder Sabine Nötzel. Auch Philip Cole ist wieder mit von der Partie und gehört eigentlich auch für die Fans schon zur Familie. Auffallend ist auch die positive Veränderung von Daniels Stimme. Wesentlich tiefer und vollklingender geworden, erinnert nahezu nichts mehr an die DSDS-Zeit – und schräge Töne gibt es schon lange nicht mehr. Das müssen sogar Daniels hartnäckigste Kritiker mittlerweile einräumen.

(c) Wolfgang Korduletsch

Bietet Daniels Stimme jetzt keinen Angriffspunkt mehr für Kritik, findet die Presse doch schnell einen neuen Angriffspunkt. „Die Zuschauerzahlen!“ Obwohl Daniel zwischen 500 und 4000 Zuschauer pro Konzert in die Hallen bringt, werden von Beginn an die Journalisten hellhörig und reden von einer „floppenden Tour“. Daniel lässt das unbeeindruckt, und er bietet 500 Zuschauern die gleiche hervorragende Show wie 4000. Unterschied macht er dabei keinen, und keiner seiner Besucher verlässt auch nur im Mindesten enttäuscht nur eines seiner Konzerte. Daniel, sichtlich stimmlich und menschlich gereift, begeistert seine Fans in jedem seiner Konzerte.

Zitat RTL: "Wie verwandelt aber ist seine Stimme. Die klingt nicht mehr nach Kermit, dem Frosch, sondern fast magisch gut. Ob als Zauberlehrling oder singender Superstar – bei Daniel schwebt eben nicht nur die Jungfrau, sondern hier hebt gleich das ganze Publikum ab."


zu den Konzertberichten

Die Konzerte am 19.11.2003 in Oldenburg und am 27.11.2003 in Dortmund müssen aufgrund wichtiger TV-Termine leider abgesagt werden. Wobei die Presse schon wieder eine Absage wegen zu schlechter Vorverkäufe hereininterpretiert.

Quelle: Chronik 2002/2003


Songliste

Tragedy
I don´t wanna live another life
Rock´n roll hero
Love is in the air
Heartbreaker
Little satellite
Merry Christmas
Satisfaction
Heartbeat
Proud Mary
Every time you go away
Bridge over troubled water
YDMC
Stand by me

Zugabe: My way


(c) Wolfgang Korduletsch