Sie sind hier:

"DSDS" Deutschland Tour

Dankeschön-Tour 2003

Sommer-Open-Airs 2003

Positive-Energie-Tour 2003

Konzerte 2004

Unplugged-Konzerte 2005

Daniable-Tour 2005

Open Air 2005

"Ich hass mich" - Tour 2005/6

Open Air 2006

Unplugged-Konzerte 2006

Jazz- Konzerte 2006/7

"Back to the Roots" 2007/8

"Jazz meets Blues" 2008/9

"Jazz trifft Discofever" 2009/10

"English Off" Konzerte 2010

"Schrebergarten" 2010/11

"El tiempo" 2011/12

"Diez años Kúblbóck" 2012/13

„DIE KÜBLBÖCK-SHOW“ 2013/14

"Jesus is my Lover" 2015

"Ganz in Weiß" 2016/17

Specials

Allgemein:

Startseite

Gedanken-Worte-Erinnerungen

Daniel in der Löwengrube

DW-Homepages

Daniel-Foren

Danksagung

Datenschutz

Impressum

"Ganz in Weiß" 2016/17


Immer wenn Daniel in der Vergangenheit ein neues Konzertprogramm angekündigt hatte, wurde dieses von den Fans mit Spannung erwartet. Doch kaum eines hatte bisher bereits im Vorfeld für so viel Diskussionsstoff gesorgt wie das „Ganz in Weiß“-Programm.

Auf seiner Facebook-Seite schrieb Daniel dazu:
„Liebe Fans, liebe Gäste,
bei meiner neuen Tour möchte ich Euch auf eine Zeitreise in die 60er/70er Jahre mitnehmen, als Musik vielfach noch aus dem Röhrenradio rauschte und man sich eine Schallplattensammlung mit seinen Lieblings-
titeln zulegte, die man rauf und runter hörte.
In dieser Zeit sind viele deutsche Klassiker entstanden, die auch heute noch fast jeder kennt und mitsingen kann. Die Musik wurde viel gehört und hat die Leute lange Zeit begleitet.
Ich möchte diese Musik wiederaufleben lassen, ihr ein bisschen frischen Atem einhauchen und mit meiner Tour diesen alten deutschen Klassikern eine Hommage widmen.
Freut Euch auf
„Ganz in Weiß“ (Roy Black)
„Für mich soll's rote Rosen regnen“ (Hildegard Knef)
„Aber dich gibt's nur einmal für mich“ (Nilsen Brothers)
„Über sieben Brücken musst du geh'n“ (Karat)
„Willst du mit mir geh'n“ (Daliah Lavi)
„Am Tag, als Conny Kramer starb“ (Juliane Werding)
„Marmor, Stein und Eisen bricht“ (Drafi Deutscher)
und viele weitere Titel. (…)“

Die Aussicht darauf, dass Daniel nun „Schlager“ singen würde, ließ nicht jeden Fan in begeisterten Jubel ausbrechen. Und auch wenn Daniel immer wieder auf Facebook betonte, er würde diese Lieder nicht als „Schlager“ empfinden, sondern als deutsche Kult-Klassiker, die Skepsis blieb.
Andere wiederum waren ganz begeistert von der Aussicht, diese alten Songs von Daniel interpretiert erleben zu können.
Und wieder andere beschlossen erst einmal abzuwarten, um selbst zu erleben, wie Daniel dieses Konzertmotto live umsetzte, bevor sie sich ein Urteil darüber erlauben wollten.
Am 20.08.2016 war es dann soweit. Im „Oberanger Theater“ in München gab Daniel Küblböck das Premieren-Konzert seiner "Ganz in Weiß"-Tour...

weiterlesen in der "Im Endeffekt" 30


20.08.16 München, Oberanger Theater Am 20.08.2016 war es dann soweit. Im „Oberanger Theater“ in München gab Daniel Küblböck das Premieren-Konzert seiner "Ganz in Weiß"-Tour. Das Publikum begrüßte ihn mit begeistertem Applaus, als er gegen 21.00 Uhr die Bühne betrat. Kurz erklärte er, was die Zuschauer bei diesem Konzert erwarten würde: Eine musikalische Reise in die Zeit der alten deutschen Klassiker, die, wie er fand, wunderbar eingängige Melodien und schöne Texte hervorgebracht hätten.

08.10.16 Berlin, ETI Anders als ursprünglich geplant, fand das Konzert nicht im Tempodrom statt, sondern am Europäischen Theaterinstitut - kurz ETI -, wo Daniel seit September 2015 seine Schauspielausbildung absolviert. Auch aus diesem Grund wurde dieses Konzert mit besonderer Spannung erwartet. An der von Mitschülerinnen geführten Bar im Foyer des ETI wurde bereits vor Konzertbeginn der eigens für diesen Abend kreierte Cocktail "Dany Boy" ...


05.11.16 Bergisch Gladbach, Q1 Bekanntlich sind ja aller guten Dinge Drei. Und so verstand es sich fast von selbst, dass Daniel seine Fans zu einem dritten Konzert der „Ganz in Weiß“-Reihe einlud, um mit ihnen gemeinsam noch einmal in die Musikgeschichte der 60er/70er Jahre einzutauchen und jene alten, deutschen Klassiker, die die Menschen damals bewegt haben, neu aufleben zu lassen. Dieses Konzert fand am...

18.02.17 Frankfurt, Theatrallalla Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell Daniel einen in den Bann ziehen kann. ;-) Gestern Vormittag war ich nicht sonderlich motiviert, erst die Fahrt nach Frankfurt, dann nicht sicher, ob mir das Programm gefällt... aber nach dem ersten Lied war ich direkt wieder begeistert. Ich muss sagen, dass mir die Songs echt gefallen haben. Ich kannte die meisten, jedoch nicht die kompletten Texte. Was vielleicht auch mal ganz gut...



Fotos: Redaktion "Im Endeffekt"